...eine warme Decke aus Berührungen unter Frauen...
 



...eine warme Decke aus Berührungen unter Frauen...
  Startseite
  SUCHE EINER GEHANDICAPTEN (ich selbst)
  DU LIEBE SEELE...
  MEIN ROTER MOND...
  WIE ICH ES MÖCHTE...
  ROTER ZÄRTLICHER FLUSS...
  GESUCHT!: GARTENHAUS/WINTERFEST/WILDWUCHS ERLAUBT!
  KONTAKT
  IMRPESSUM/RECHTLICHES/URHEBERRECHT

 
Links
   Du suchst eine Seele? Vielleicht hier...

http://myblog.de/lesbisch-zaertliche-suche

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
TANTRISCHE ERFAHRUNGEN...SEHNSUCHT u. LIEBE, AUCH ZU IHR...

...diese Zeilen waren für eine Frau, durch die ich kennengelernt hatte, was tantrische Berührungen, Yonimassagen und diese Dinge in einem auslösen können; wir kamen uns auch menschlich näher, und sie ist mit ihrer Seele an meiner dran, immer ein Stück mehr...sie hat gesagt, sie würde mich im Herzen tragen, hätte mich lieb gewonnen - es stimmte am Ende nicht...aber es gibt diese Erfahrungen, ich werde nicht aufhören zu träumen, zu fühlen, und am Ende zu finden..."irgendwas, das bleibt..."...und es gibt sie, die Seelen, die diese Zeilen verdient haben...irgendwo...

 

Deine Hand hat Wärme für mich,
Deine Gedanken sind gut und klug,
Dein Blick auf uns Frauen ist wissend,
und Du lehrst uns, unseren Schoß wieder anzunehmen,
ihn zu lieben, zu bergen, zu streicheln.
Wenn ich friere, denk ich daran, daß ich unter Deinen Berührungen wieder Wärme finden darf, bald.
Du hast ein offenes Herz für mich, bist Begleiterin,
bist die Seele, die mir - ich weiß es und spür es - Wege zu mir zeigen kann, und Du linderst Schmerz und Trauer,
durch Deine sanften, guten Hände.
Du schenkst mir Raum für meine Sehnsucht und Lust,
auch für meine Tränen und meine Verletztheit.
Du läßt mich weich und heftig sein. Du wertest nicht,
und ich weiß, daß Du einen großen Teil von mir begreifst.
Du biegst nicht an mir rum, und Du erinnerst mich an meine Zartheit wie auch an meine Kraft.

Du spielst wunderbar auf mir
wie auf einem Instrument, streichelst und hältst mich in allem ohne Falsch,
löst in meinem verkrampften Körper Kaskaden von Wohlsein und Tiefe aus,spülst Sanftheit in mein Herz, meinen Schoß,machst kleine Wunder, zeigst mir Farben, vertreibst sachte und manchmal kraftvoll das Dunkel,
lockst aus mir einen weichen, warmen Fluß...

Du bist eine aufrichtige, klare, schöne Seele, brauchst keine Schminke, trägst keine Maske -
ich danke Dir, daß Du mit mir bist, wie Du es bist,
und daß Du überhaupt in dieser Welt weilst.
Die Liebe und Kraft aller Wesenheiten soll Dich geborgen halten, immer...
Und ich, ich hab Zuneigung und Sanftheit für Dich, Achtung, Respekt und alle guten Wünsche, und Vertrauen zu Dir,
es ist einfach da, ist alles einfach da.

17.7.09 23:49
 
Letzte Einträge: UEBERFLIESSENDER SCHOSS - AN DIE FRAU(en), DIE ICH NOCH NICHT TRAF...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung